Meine Arbeit als Stadtrat - für Kornburg und den Nürnberger Süden

Anträge an die Verwaltung der Stadt Nürnberg und Beratungen mit Behörden und Ämtern

 

 

Lebensmitteleinzelhandel in Kornburg

Besonders für Einwohner ohne Auto ist eine Einkaufsmöglichkeit in der Nähe wichtig. Deshalb befürworte ich eine Nahversorgung im Stadtteil.

Ich habe am 26.11.2013 zur Behandlung im Stadtplanungsausschuss einen weiteren Antrag gestellt und die Verwaltung beauftragt, einen Rahmenplan für die Errichtung eines Nahversorgers in Kornburg zu erstellen.

Ebenso soll die Verwaltung eine standortgerechte Dimensionierung, bezogen auf das Wohnumfeld sicherstellen und die Möglichkeiten der Ansiedlung eines Vollsortimenters prüfen.

 

Hundetoilette am Kindergarten

Schlossgraben und Kindergartenbereich ist jetzt viel sauberer

 

Müllproblem im "Hosagärtla"

Neuer Mülleimer zur Aufwertung der Anlage aufgestellt

 

Tempo 30 Bereich in der Seckendorfstraße verlängert

Schutz für Radfahrer und Fußgänger

 

Neuer Fahrplan Buslinie 93 umgesetzt

Beschleunigung der Linie und kürzere Fahrtzeiten für Schüler

 

Radwegeschluss zwischen Katzwang und Kornburg

Antrag von Helga Schmitt-Bussinger aufgrund meines Vorschlages wurde vom Wirtschaftsausschuss des Landtages genehmigt

 

Kindertagesstätte Schlossknirpse

Spende über 1.500 € von einer städtischen Stiftung für eine Wasserbahn bekommen

 

Baugebiet Bruckweg

Hackschnitzel - Heizungssystem als zentrale Wärmeversorgung vorgeschlagen, ebenso Vermarktungskonzept gefordert und Förderung von einkommensschwachen Familien sichergestellt

 

Neues Dorfzentrum - Verkehrssicherheit in der Flockenstraße

Umwandlung der Einbahnstraße vor dem Bürgertreff und Gasthof "Weißes Lamm" in eine Fußgängerzone, Neugestaltung der Kornburger Ortsmitte

 

P&R Parkplatz Kornburg Schleife

Nach Antragstellung und Rücksprache mit SÖR wird der Parkplatz beleuchtet und neu beschildert

 

Spielplatz Florentiner Str.

Antragstellung im Februar 2010, Projekt aus "1 mach 3" durch Jugendamt und Ev. Kirchengemeinde umgesetzt

 

LKW - Verkehr in Kornburg

Ausweichverkehr durch Kornburg und Verkehr in Wohngebieten soll reduziert werden

 

Hort- und Schulsituation in Worzeldorf und Kornburg verbessert

Ausgleich der Überlastung in Worzeldorf und der Unterauslastung in Kornburg

 

Mangel an Kindergarten-Plätzen im Nürnberger Süden

Einrichtung von Kita-Plätzen in Worzeldorf erreicht

  

Martin-Luther-King Schule in Kornburg

Antragstellung, im Schulausschuss am 17.10.2008. Hintergrund war die Klassenbildung. Da nur 29 Schülerinnen und Schüler angemeldet waren, wurde die erste Klasse nicht geteilt.

Beratungen mit Staatlichen Schulamt, Schulreferat und der Regierung von Mittelfranken über Klassenteilung und Zuweisung von Lehrerstunden.

 

Zuwendung für ev. Nachbarschaftshilfe aus einer städtischen Stiftung bekommen

Die Nachbarschaftshilfe bietet Allen, die der Hilfe bedürfen und diese wünschen, auf unbürokratischem Wege und kostenlos eine Vielzahl von Hilfeleistungen in verschiedenen Lebensbereichen und Lebenssituationen an.

 

Hort in Kornburg

Gemeinsame Aktionen mit dem Hortteam, um den Hort auszulasten. Vorbereitung eines Tages der offenen Tür am 14. März 2009. Hortbesuch der Stadtratsfraktion der SPD.

 

Baugebiet Bruckweg

Öffentliche Information am 2. Juli 2009 (Fraktion unterwegs) über das Baugebiet Kornburg Nord als Zuzugsgebiet für Familien. Dieses Projekt bietet die Voraussetzungen für eine energieeffiziente und nachhaltige Bebauung in einem Umfeld mit einer sehr hohen Wohn- und Freiflächenqualität.

 

Kinderkrippe in Kornburg

Gespräche und Beratungen mit dem Jugendamt und dem Sozialreferat. Beschlussfassung im Jugendhilfeausschuss, dass die Krippe in Kornburg gebaut wird.

Anschließend Beschlussfassung im Stadtrat am 27. Mai 2009, dass der Evangelische Kindergarten Kornburg für die energetische Sanierung einen beträchtlichen Zuschuss erhält.

Mitglied im Förderverein.

 

DSL – Anbindung in Kornburg

Zu langsame DSL-Übertragungsraten als ein klarer Standortnachteil. Forderung an die  Stadtverwaltung einen Bericht im Wirtschaftsausschuss über die derzeitige Verfügbarkeit bzw. verfügbaren Übertragungsraten von DSL zu erstellen und Verhandlungen mit der Telekom aufnehmen. Mehrere Gespräche mit Amt für Wirtschaft, Breitbandförderung, Telekom und anderen Anbietern.

 

Verkehrsbelastung in Kornburg und angrenzenden Stadtteilen

Beratungen mit Verkehrsplanungsamt und Experten aus Katzwang, Worzeldorf, Siedlungen Süd, Reichelsdorf und Verkehrsplanungsamt über ein umweltfreundliches Nahverkehrskonzept im Nürnberger Süden. Konzeptdiskussion über Umgehungsstraßen und öffentlichen Personennahverkehr.

 

Ausbau der Autobahn A6 bei Kornburg

Gespräche mit der Autobahndirektion, dem Tiefbauamt der Stadt Nürnberg und der ausführenden Baufirma Bögl über den Ausbau der Bundesautobahn A6 Heilbronn-Nürnberg und über die Belastungen der Kornburger Bürger durch Bautätigkeit.

 

Parkplatzproblematik in Kornburg

Aufgrund fehlender ausgewiesener Parkplätze an der Kornburger Hauptstrasse gab es am 15. Juli 2009 ein Vor – Ort - Gespräch mit dem Tiefbauamt der Stadt Nürnberg und der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd. Nach der Begehung wurde mein Vorschlag umgesetzt, in Höhe der Hauptstraße Nr. 15 bis 19 insgesamt 5 Parkplätze durch eine neue Markierung auszuweisen.

 

Verkehrssicherheit in Kornburg

Antragstellung erfolgte bereits am 7. Juli 2008 mit der Zielsetzung, einen sicheren Fußgängerüberweg in der Kornburger Hauptstraße in Höhe des Kalkgrubenwegs mit einer Fußgängerinsel zu erstellen.

 

Schnellbus für Kornburg - kürzere Fahrzeit ohne Nachteile für südliches Stadtgebiet

Ich möchte die Busanbindung für den Nürnberger Süden verbessern. Dazu soll die Fahrzeit der Buslinie 651, die zwischen Nürnberg und Schwand / Allersberg verkehrt, verkürzt werden. Weil hierzu eine veränderte Linienführung nötig ist, habe ich um eine Prüfung für den Verkehrsausschuss gebeten.

 

Untersucht werden soll, ob es möglich ist, die Busse der Linie 651 zwischen Worzeldorf und der U-Bahnstation Bauernfeindstraße als Schnellbusverbindung einzusetzen. Momentan fahren die Busse von Kornburg zur U-Bahnstation Frankenstraße. Für diese Strecke benötigt der Bus rund 25 Minuten. Wer von Kornburg bis zum Hauptbahnhof will, ist etwa ein halbe Stunde unterwegs. Diese Fahrzeit könnte um die Hälfte reduziert werden, wenn der Bus ab Worzeldorf auf direktem Weg über die Münchener Straße zur U-Bahnstation Bauernfeindstraße geführt wird.

 

Routenoptimierung des Nightliners

378 Bürgerinnen und Bürger haben bei einer Unterschriftensammlung die Forderung, dass die Route des Stadtbusses N5 (Nightliner) von Nürnberg Worzeldorf Feuerwehrhaus bis zur Haltestelle Nürnberg Kornburg Schleife verlängert wird, unterstützt.

Durch diese Maßnahme wäre die Fahrzeit vom Hauptbahnhof nach Kornburg mit dem N5 in ca. 27 Minuten wesentlich kürzer als mit dem N6 in ca. 47 Minuten.

 

Die Unterschriftenlisten wurden von der SPD Kornburg den Verantwortlichen der VAG übergeben. Zusätzlich habe ich einen Antrag an den Verkehrsausschuss gestellt, die Linienführung des Nightliners N5 zu ändern und in die Nachbargemeinden zu verlängern.

  

Lärmschutz in Kornburg

Um die Kornburger Anwohner über die gesetzlichen Verpflichtungen hinaus vor dem Verkehrslärm zu schützen, wird die Stadt Nürnberg auf freiwilliger Basis den Lärmschutz der Autobahndirektion um ca. 400 m in östlicher Richtung verlängern. Die Ausführung ist abhängig vom Deckeneinbau der Autobahn, da der ca. 8 m hohe städtische Wall vorher aufgebaut wird und als Abschluss dann die Autobahn ihren „Flüsterasphaltbelag“ bekommt.

 

Der Lärmschutzwall wurde in 2011 fertig gestellt werden. Die Baukosten betragen über 600.000 Euro und werden nach Rücksprache mit dem Oberbürgermeister und dem Kämmerer über die Lärmschutzpauschalen des mittelfristigen Investitionsplan finanziert.

 

Baugebiet Bruckweg – neue Anbindung

Die Verwaltung prüft die Notwendigkeit einer weiteren Straße nördlich vom Bruckweg für die Erschließung des Neubaugebietes und für die Anbindung des Gewerbegebietes und Sportplatzes an der Kellermannstraße.

 

Rodelberg

Gemeinsam mit dem Schützenverein und der Verwaltung wurde meinem Antrag entsprochen, den Rodelberg zu erhalten.

 

Spielplätze

Die Verwaltung sollte prüfen, ob der bestehende Spielplatz am Mauserweg erneuert werden kann, ebenso die Erweiterung des Spielplatzes am Bruckweg und die Errichtung eines neuen Spielplatzes in der Florentiner Str.

 

Blechbüchse

Durch meinen Antrag und gemeinsam mit dem Jugendamt und dem Bürgeramt Süd wurde die „Blechbüchse“ wieder mit Möbeln und Spielgeräten bestückt. Die VR Bank spendete die Musikanlage.

Es gibt wieder zielgruppenorientierte Angebote und eine Mittagsbetreuung für Grundschulkinder.

 

Friedhofsmauer

Nach Rücksprache mit der Friedhofsverwaltung wurde meiner Bitte entsprochen, die Kornburger Friedhofsmauer zu sanieren und neu zu streichen.

 


powered by Websitebaker
  • zur MOBILE Ansicht